Eingewöhnungskonzept

Mit der Zusage, einen Kindergartenplatz in unserer Einrichtung zu bekommen, beginnt ein neuer Lebensabschnitt für das Kind und seine Familie.

Unser Kennenlernnachmittag ist mittlerweile eine lieb gewordene Tradition:

Alle Fragen, Anregungen, Ängste und Wünsche können bei diesem Treffen angesprochen werden. In lockerer Atmosphäre versuchen wir alle Punkte ausführlich zu beantworten. Die Eltern erkennen, dass sie mit Fragen etc. nicht alleine sind und so entsteht das erste Wir-Gefühl in der neuen Elternschaft. An diesem Tag können die Eltern die ersten „Schnuppertage“ für ihre Kinder wählen. Die „Schnuppertage“ sollen dem Kind den Ablauf in der KiTa zeigen.

Da jedes Kind anders ist, entscheiden wir individuell wie viele „Schnuppertage“ ein jedes Kind benötigt. – Alles kann – Nichts muss!

Unser Ziel ist es hierbei, dem Kind und den Eltern einen sanften Start in den KiTa-Alltag zu ermöglichen.

Der erste Kontakt, ein fröhliches Beisammensein mit allen Familien und den neuen Kindern.

Bei diesem Konzept geht es darum, dass ein Elternteil das Kind die ersten Tage begleitet, sich selbst sowie dem Kind genügend Zeit gibt, um sich auf diese Veränderung im Leben einzustellen und für sich und das Kind anzunehmen. Der Stundenrahmen in der Einrichtung wird dabei langsam erhöht. Es gilt dabei Rücksicht auf das Bindungsverhalten des Kindes zu nehmen und eine vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Kind und den Erziehern aufzubauen. Für das Kind ist es eine große Herausforderung, sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen. Das grundlegende Ziel der Eingewöhnung besteht darin, eine tragfähige Beziehung zwischen seiner Familie und uns aufzubauen, die ihm Sicherheit bietet. Das Gefühl der Sicherheit ist die Basis für einen gelingenden Start in die Kita.

Kontakt

KiTa „Lütgen Grandweg“

Lütgengrandweg 5
59494 Soest

02921 - 1 54 57

E-Mail an uns

Aktuelles

Derzeit keine aktuellen Themen

Termine

Derzeit keine Termine

Alle Termine anzeigen »